English | Français | Español | Magyar | 中文

Nager IT und Umwelt

Bei der Konzeption unserer teil-fairen Maus stellen wir ganz klar das Wohl der ArbeiterInnen in den Fabriken und den Minen in unserer Lieferkette in den Mittelpunkt. Unser zentrales Anliegen ist die Faire Produktionsweise. Daneben bemühen wir uns im Sinne der Nachhaltigkeit aber auch um eine möglichst umweltschonende Geschäftsweise.

Unser Maus hat ein Gehäuse aus Bioplastik. Das Grundmaterial hierfür wurde bei der alten Version u.a. aus den Holzresten der Papierindustrie (europäische Quellen) hergestellt. Da das Material sehr schwierig zu verarbeiten war, was zu hohen Auschusszahlen führte, mussten wir das Material wechseln. Auch das aktuelle Material besteht zum größten Teil aus nachwachsenden Rohstoffen: Zuckerrohr. Beide Varianten enthalten so gut wie kein Erdöl, keine genmanipulierten Pflanzen und kein Tropenholz.
Bei den verwendeten Metallen haben wir bisher wenig Wahlmöglichkeit. Ist Material aus Recyclingrohstoffen verfügbar, wird dieses vorgezogen.
Unsere Labels bestehen zu 30% aus Recyclingkunststoff. (Ein Papierlabel ist aus rechtlichen Gründen nicht zulässig.)

Gehäuse und Kabel unserer Maus sind PVC-frei.

Produktionsstandorte für Montage und Bauteile wählen wir nach Möglichkeit in Regionen, in denen gute Sozialstandards sichergestellt sind. Bei unseren Partnerwerkstätten (Montage und Spritzguss), sowie bei 2/3 unserer Bauteillieferanten können wir daher sehr gute Umweltstandards in der Produktion sicherstellen. Durch die regionale Beschaffung von Bauteilen, lassen sich unnötige Lieferwege vermeiden.
Unsere Partnerwerkstätten produzieren derzeit noch nicht mit Ökostrom, wir werden sie aber weiterhin darauf ansprechen und versuchen, auch in diesem Bereich eine ökologische Veränderung zu erreichen.

Unsere Maus ist so konstruiert, dass das Gerät repariert werden kann. Das Gehäuse ist nicht verklebt, sondern verschraubt, alle Bauteile sind als Ersatzteile verfügbar und können ausgetauscht werden. Das gilt sowohl für die Kunststoffteile (Tasten, Gehäuse, Füßchen) als auch für die elektronischen Bauteile. Ausschuss, der in der Produktion entsteht, wird nicht entsorgt, sondern, wenn möglich direkt repariert. Um dieses Vorgehen zu ermöglichen, zahlen wir der Werkstatt einen entsprechend höheren Stückpreis.

Die Maus wird für den Versand nur einmal verpackt: ein Versandkarton mit entsprechenden Aussparungen macht Füllmaterial überflüssig. Der Karton wie auch die Papierbeilagen (Rechnung und Betriebsanleitung / Hintergrundinformation) bestehen aus Recyclingmaterial. Wir verwenden keine unnötige Farbe oder Hochglanzbeschichtung für die Kartongestaltung. Das gleiche gilt für unsere Flyer.

In unserer Zentrale verwenden wir Ökostrom, Recyclingpapier und faire Ökomäuse. Für unsere Homepage und unseren Internetshop greifen wir auf ökologisches Webhosting zurück. NagerIT ist bei der GLS Bank und unterstützt damit soziale und ökologische Projekte.

Auf die Entsorgung unserer Mäuse haben wir weniger Einfluss als auf die Produktion. Wir informieren in unserer Packungsbeilage umfassend über die Bedeutung einer fachgerechten Entsorgung und weisen auf verlässliche Entsorgungsstellen hin.