English | Français | Español | Magyar | 中文

Die Fertigung der Maus

Produktion (Lötarbeiten und Montage)

Die eigentliche Produktion der Mäuse, also Lötarbeiten und Montage finden in der Integrationswerkstatt Retex in Regensburg statt. Sowohl die Elektroabteilung als auch der Montage- und Verpackungsbereich bedienen routinemäßig industrielle Aufträge. Die Arbeitsbedingungen sind ausgesprochen menschenfreundlich. Zum Beispiel richten sich sowohl die Arbeitszeiten als auch die zu erledigenden Aufgaben nach den persönlichen Bedürfnisssen und Fähigkeiten der Arbeiter und Arbeiterinnen. Außerdem gibt es einen aktiven Betriebsrat.

Damit ihr eine Vorstellung davon bekommt, wie man sich eine Mausproduktion vorzustellen hat, hier ein paar Bilder aus den Fabriken, die uns beliefern

Einzelne Bauteile

Am Beispiel der Kabelherstellung lässt sich zeigen, wieviel Arbeit in einem einzelnen Bauteil steckt. Die Bilder stammen aus Fabriken, mit denen wir gerade in Verhandlung stehen.
Der Kabelstrang wird in einer vorgelagerten Fabrik produziert. Die Produktion läuft zum Großteil automatisiert.

Die Fertigung der USB Stecker findet in einer weiteren Fabrik statt. Auch hier läuft viel automatisiert. Handarbeit findet man v.a. bei der Qualitätskontrolle.

In einer dritten Fabrik werden die Stecker und die Kabelstränge per Hand verlötet und zu einem USB Kabel montiert.

Auch die anderen Bauteile (Widerstände, Kondensatoren, Schalter etc) werden in diversen Fabriken (s. Lieferkette) produziert, zu einem guten Teil maschinell. Hier ein paar Fotos aus anderen Fabrikationsstandorten:

Leiterplatte

Herstellung der Leiterplatte in Süddeutschland

SMD Widerstände

Produktion von SMD Widerständen in Teltow (Berlin)

Holzscrollrad

Musterproduktion unseres Holz-Scrollrade

Und schließlich das Gehäuse.Für ein Gehäuse benötigen wir eine Form, Kunststoff und Farbe sowie Mitarbeiter, die die Maschinen bedienen. Wie bei unserem ersten Gehäusehersteller in Landshut:

Grundmaterial

Für unsere Maus benötigen wir unzählige Grundmaterialien, v.a. Metalle, Kunststoffe, Farben. Die folgenden Bilder zeigen die Entstehung des Lötdrahtes aus Metallen, Chemikalien und Harz.Das copyright der folgenden Bilder liegt bei Stannol.